Ich habe Bitcoin getrollt, um meine bedeutenden Ethereum-Bestände zu steigern: JK Rowling Joking

Nur wenige Tage sind vergangen, seit JK Rowling, Milliardär und Autor der legendären Harry-Potter-Buchreihe, Crypto Twitter gebeten hat, ihr zu helfen, Bitcoin zu verstehen.

Die Reaktion der Community war, gelinde gesagt, so enthusiastisch, dass Rowling, selbst wenn sie beabsichtigte, Bitcoin zu kaufen oder der BTC-Community beizutreten, jetzt klar gemacht hat, dass sie dies nicht tun wird.

Sie konnte auch nicht anders, als Bitcoin-Inhaber ein wenig zu verspotten, indem sie ihren nicht existierenden Ethereum-Vorrat erwähnte.

Ich bin nicht Mitglied der Bitcoin-Community, sagt Rowling

Über das Wochenende erhielt die Harry-Potter-Autorin über Bitcoin Code so viel Aufmerksamkeit und Informationen, dass sie es vielleicht gemeinnützig satt hatte.

Außerdem hat sie mehrere gefälschte JK Rowling-Konten entstehen sehen, von denen eines Bitcoin im Wert von 100 USD gekauft hat.

In einem Samstags-Tweet schrieb Rowling:

„Ich fürchte, ich werde mich nie wieder bei Twitter anmelden können, ohne dass jemand wütend wird. Ich besitze kein Bitcoin.“

Wenn einige in der Community sie trollten, wie Rowling behauptete, trollt sie sie jetzt im Gegenzug, indem sie erwähnt, dass sie einen Ethereum-Vorrat hat und daher niemals der Bitcoin-Community beitreten wird.

Bitcoin

In einem Kommentar stellte sie fest, dass der Besitz der ETH auch ein Witz sei

Es scheint, dass sich das Wissen des Autors über Krypto im Laufe des Wochenendes erheblich verbessert hat. Sie hat folgenden Tweet gepostet:

„Das wird albern. Ich bin nicht Mitglied der Bitcoin-Community. Es sollte mittlerweile völlig offensichtlich sein, dass ich Bitcoin in der Hoffnung getrollt habe, meine bedeutenden Ethereum-Bestände zu steigern. * Dies ist auch ein Witz.“
Der CEO von Coinbase und Binance hat Fuß gefasst
Zuvor antwortete Binance CZ auf den echten Rowling-Account mit einem sexistischen Tweet über Angeln und Frauen, der jetzt entfernt wurde.

Brian Armstrong, der Leiter der Coinbase-Börse, antwortete auf das gefälschte Rowling-Konto, das BTC gekauft hatte, und verwechselte diese Person mit dem echten Schriftsteller.

Krypto-Währung der unkorrelierteste Vermögenswert im Investitionsbereich

Ein prominenter Milliardär und langjähriger Bitcoin-Bulle hat behauptet, dass die Krypto-Währung der unkorrelierteste Vermögenswert im Investitionsbereich bleibt.

Seit die COVID-19-Pandemie vor drei Monaten begann, die Weltwirtschaft zu erfassen, ist Bitcoin scheinbar mit dem S&P 500 korreliert.

Immer noch ungewiss

Unten sehen Sie ein Diagramm von Bitcoin mit den Futures des führenden Index (in blau). Wie man sieht, hat die führende Kryptowährung, abgesehen von einigen geringfügigen Abweichungen in der Mitte und auf der rechten Seite des Diagramms, scheinbar Hand in Hand mit dem S&P 500 gehandelt, erholt sich, wenn er sich erholt, und stürzt ab, wenn er abstürzt.

Trotzdem hat ein prominenter Milliardär und langjähriger Bitcoin-Bulle behauptet, dass die Krypto-Währung der unkorrelierteste Vermögenswert im Investitionsbereich bleibt.

Bitcoin ist nach wie vor eine unkorrelierte Wette

Chamath Palihapitiya – einer der ersten Führungskräfte bei Facebook und CEO von Social Capital – setzte sich am Dienstagmorgen mit CNBC zusammen, um über Märkte zu sprechen, darunter auch Bitcoin.

Als Reaktion auf die Nachricht, dass der milliardenschwere Hedge-Fonds-Investor Paul Tudor Jones öffentlich seine Unterstützung für die Krypto-Währung angekündigt hat, schlug Palihapitiya vor, dies zu tun, um einen wirklich unkorrelierten Vermögenswert in sein Portfolio aufzunehmen:

Sogar er schaut sich Bitcoin Future an. Der Grund dafür ist, dass […] Sie herausfinden müssen, wie Sie sich schützen können. Wie auch immer Sie darüber denken – von einer klassischen Wirtschaftstheorie oder der „Schmuddelversicherung“ oder Sie sind skeptisch gegenüber den etablierten regierenden Massen – es ist wichtig, dass wir eine Absicherung haben. Und es fällt mir immer noch schwer, etwas zu finden, das so unkorreliert zu etwas anderem und zu allem anderen als Bitcoin ist.

Squawk Box
@SquawkCNBC
„Jetzt schaut plötzlich sogar er [Paul Tudor Jones] auf #btc und der Grund dafür ist, dass wir uns in dieser massiven Deflationsspirale befinden“, sagt @Chamath. „Ich habe immer noch Schwierigkeiten, etwas zu finden, das so unkorreliert zu etwas anderem und zu allem anderen als #bitcoin ist.

Dies trotz eines Berichts der Federal Reserve of Kansas City, in dem festgestellt wurde, dass Bitcoin in Zeiten wirtschaftlicher „Stresssituationen“ eine positive Korrelation mit dem S&P 500-Index aufweist, und zwar bis zu einem Niveau, das „signifikant bei 5% liegt“.

Andererseits weisen in Stressphasen sowohl die Preise der 10-jährigen Schatzanleihe als auch einer Unze Gold eine leicht negative Korrelation mit dem S&P 500 auf.

Zu der im Bitcoin-Raum häufig verwendeten Erzählung über sichere Häfen und Hedges schloss die Zentralbank.

Insgesamt deuten unsere Ergebnisse darauf hin, dass das 10-jährige Schatzamt im Allgemeinen ein Safe-Hafen-Verhalten gezeigt hat, Gold hat gelegentlich ein Safe-Hafen-Verhalten gezeigt, und Bitcoin hat seit seiner Einführung nie ein Safe-Hafen-Verhalten gezeigt.

Preis könnte bis zu 1 Million Dollar gehen

Palihapitiyas jüngster Versuch, Bitcoin zu unterstützen, erfolgt nur einen Monat, nachdem er Anthony Pompliano von Morgan Creek Digital mitgeteilt hat, dass die Kryptowährung langfristig zu einem Preis von Millionen und mehr gehandelt werden könnte.

Zu der Frage, warum dies seiner Meinung nach der Fall ist, bemerkte der Investor, dass die Weltwirtschaft „auf eine Klippe zusteuert“, während es wahrscheinlich zu einem massiven deflationären oder inflationären Ereignis kommen wird, je nachdem, wie Regierungen und Zentralbanken handeln.

Er glaubt, dass diese Klippe sozusagen das Potenzial hat, Bitcoin an einen Ort zu drängen, an dem es „als Flucht in Sicherheit enden könnte“.

In einem Deflationsszenario könnte Bitcoin als Absicherung gegen den Zusammenbruch der Verschuldung und traditioneller Institutionen fungieren, insbesondere wenn souveräne Staaten zahlungsunfähig werden; im Inflationsszenario würde die Knappheit der BTC es ihr wahrscheinlich erlauben, den Dollar und andere Fiat-Währungen leicht zu übertreffen, die abgewertet würden, da das Gelddrucken Geld zwingt, in knappe Anlagen zu investieren.

Wie Palihapitiya es am besten ausdrückte, ist Bitcoin die „Schmockversicherung, die man unter die Matratze legt“.

Das letzte Mal, als Bitcoin diese Formation sah, war vor einem 20% igen Absturz der Rücken, was 6k wahrscheinlich machte

In den letzten Wochen stieg Bitcoin alle paar Tage immer weiter an und etablierte aufgrund des Kaufdrucks ein höheres Tief nach einem höheren Hoch nach einem höheren Tief. Laut einer Reihe von Krypto-Händlern bereitet sich BTC jedoch auf eine Korrektur vor, da die Charts Vorsicht signalisieren.

Diese genaue Formation wurde vor einem Dump auf Bitcoin’s Chart gesehen

Ein Kryptohändler bemerkte kürzlich, dass das Diagramm der Kryptowährung trotz der Rallye von Bitcoin Profit derzeit etwas prekär aussieht. Er wies auf die Grafik unten hin und schlug vor, dass die Preisbewegung, die in den letzten fünf Wochen stattgefunden hat, eine sehr ähnliche Formation geschaffen hat wie zu Beginn März 2020.

Die Formation ist durch eine Reihe von Dingen gekennzeichnet: 1) eine Reihe von Abweichungen des bärischen relativen Stärkeindex (RSI) oben; 2) ein ausgedehntes steigendes Keilmuster, das lehrbuchbärisch ist; und ein aufsteigendes Dreieck, das versagt und tiefer bricht.

Diese Formation ist wichtig, da sie sich kurz vor einem Rückgang von 9.300 USD auf 8.700 USD und wenige Tage später auf 7.700 USD gebildet hat – ein Absturz von 20% in den vier Tagen nach der Bildung dieser Formation. Sollte sich diese Formation wie beim letzten Mal entwickeln, besteht eine gute Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin in den kommenden Tagen, nur wenige Tage vor der Halbierung, auf die niedrigen 6.000 USD fallen wird.

Zusätzlich zum bärischen Zusammenfluss beobachtete der Händler einen Zusammenfluss der wichtigsten Widerstandsniveaus im aktuellen BTC-Bereich, was darauf hindeuten würde, dass die Rallye bald zu Ende sein wird.

Kryptographie bei Bitcoin Profit

Technisch wichtige Niveaus im aktuellen Bereich umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

Der jährliche volumengewichtete Durchschnittspreis
Der exponentielle und einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt
Der exponentielle gleitende Durchschnitt von 21 Wochen
Eine Schlüsselreihenfolge
Und das 61,8% Fibonacci Retracement oder „Golden Pocket“
Die Spitze eines absteigenden Dreiecks.
Verwandte Lektüre: Nein, der „vegetative Zustand“ von Kim Jong Un wird keinen Bitcoin-Absturz verursachen
Nicht das einzige bärische Zeichen
Dies ist nicht das einzige bärische Zeichen.

Laut dem Kryptohändler „Moe“ hat das viertägige Chart von Bitcoin und Ethereum am 26. April ein erschütterndes Zeichen gedruckt: das Tom Demark Sequential – ein zeitbasierter Indikator, der „9“ Kerzen in der Nähe oder bei Trendumkehrungen druckt – bildet eine „9“ Kerze auf der aktuellen Kerze.

Dies bedeutet, dass, sollten die beiden Kryptowährungen irgendwo um die niedrigen bis hohen 7.000 USD schließen, eine „9“ -Kerze auf der aktuellen viertägigen Kerze für BTC und ETH bestätigt wird.

Dies wäre nicht nur ein Verkaufssignal für Lehrbücher, sondern eine viertägige „9“ -Kerze prognostizierte auch das bisherige mittelfristige Hoch von Bitcoin im Februar bei 10.500 USD. Wie Moe es zutreffend ausdrückte, handelt es sich um ein „perfektes Verkaufs-Setup“.

Das Gegenteil von dem, worum es bei Krypto geht

Digitale Dollar-Warnung: Das Gegenteil von dem, worum es bei Krypto geht

Meltem Demirors, der Chief Strategy Officer von Coinshares, hat eine Warnung vor dem digitalen Dollar herausgegeben, die besagt, dass der digitale Dollar genau das Gegenteil von dem ist, was Kryptographie bei Bitcoin Profit ist und wofür sie steht. Er ist völlig „anders“ als das, was die Krypto-Enthusiasten denken. Im Gegensatz zu BTC oder ETH wird der digitale Dollar vollständig zentralisiert und von der Regierung kontrolliert werden.

Kryptographie bei Bitcoin Profit

Beispiel Schweden mit der Swish-App

Die Warnung vor dem digitalen Dollar wurde herausgegeben, nachdem die Menschen von dem Konzept des digitalen Dollars besessen waren, was laut Demirors erschreckend ist. Die Leute reden darüber, was Schweden getan hat, aber wie sie darauf hinweist, dass nur 13% der schwedischen Bevölkerung Bargeld benutzen, im Vergleich zu 70% der US-Bürger wöchentlich.

Die schwedischen Bürger nutzen die schwedische App, die Teil ihrer digitalen Wirtschaft ist. Sie ermöglicht einen schnellen Geldtransfer, und das auch noch kostenlos. Alle Nutzer der App haben jedoch ihre nationale ID mit ihrem Bankkonto verknüpft und ihr Bankkonto mit der App verknüpft, die letztlich mit ihren Mobiltelefonnummern verknüpft ist. Letztendlich haben die Nutzer alle ihre Informationen an eine zentrale Behörde weitergegeben.

Digital-Dollar-Warnung – Nichts mit der Blockkette zu tun

Der Vorschlag eines digitalen Dollars wurde von den Demokraten im vergangenen Monat gemacht, um die Spendengelder für US-Bürger im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zu beschleunigen. Auch wenn der Vorschlag nicht angenommen wurde, reichte er aus, um die Krypto-Enthusiasten mit dem Konzept zu begeistern. Demirors ist jedoch aufgetaucht und sagte, dass dieses Konzept nicht das ist, was die Leute denken. Es ist „nicht verwandt“ mit Blockchain oder Krypto.

Demirors twitterte weiter, dass es nur darum geht, Ihr Bankkonto mit der Regierung in Verbindung zu bringen. Wenn die Regierung das geschafft hat, hat der Nutzer im Grunde alle seine Daten an die Regierung weitergegeben, zu denen er im Moment keinen Zugang hat. Dies ist die „Ära einer beispiellosen staatlichen Überwachung im Namen der Pandemiehilfe“.